Flak 40 Walkaround

Flak 40 Walkaround / Detailbilder.

Die 12,8-cm-Flak 40 wurde von Rheinmetall-Borsig in Düsseldorf entwickelt. Produktion Flak 40 erfolgte bei Krupp AG in Essen, den Skoda-Werken in Pilsen, der Hanomag in Hannover und Oberschlesischen Gerätebau GmbH in Laurahütte. In der gesamte Produktionszeit von 1939 bis 1945 wurden 1129 Flugabwehrkanonen Flak 40 hergestellt. Die Flak 40 wurde in drei Varianten gebaut. Mobile Version Flak 40/1 die mit Sonderanhänger 220 in einer Last transportiert werden könnte. Flak 40/2 – stationäre Version für ortsfeste Installation oder für die Verwendung als Eisenbahn-Flak. Und 12,8-cm-Flak-Zwilling 40. Die hier abgebildete Flak 40 ist die fahrbare Flak 40/1 Version aus Wehrtechnische Sammlung der Bundeswehr in Koblenz.