Lanchester Armoured Car Copper State Models 35001

Modellbausatz Besprechung Lanchester Armoured Car Copper State Models 35001.

Der Panzerwagen Lanchester wurde im Jahre 1914 im Auftrag von RNAS (Royal Navy Air Service) entwickelt. Als Basis wurde Fahrgestell von Lastwagen Lanchester 19B verwendet. Bewaffnung bestand aus einem 7,7 mm Vickers Maschinengewehr. Die vier Besatzungsmitglieder wurden von 8-mm Panzerung geschützt. Etwa 15 bis 20 Fahrzeuge wurden an belgische Streitkräfte übergeben. Und noch 20 Lanchester hat Russland 1915 eingekauft, 19 davon wurden in Russland auf eine 37-mm Hotchkiss Kanone umgerüstet. Britisches Expiditionskorps in Russland hatte ca 12 Panzerwagen in seinem Bestand. Nach der Oktober Revolution vielen die Lanchester’s in die Hände von beiden Kontrahenten und wurden mit abwechselndem Erfolg eingesetzt.

Ein Lanchester Panzerwagen in Maßstab 1/35 als Spritzgussbausatz gab es noch nie.  Und dann absolut unerwartet wurde das Modell von einem Hersteller angekündigt der seinen guten ruf mit Flugzeug-Kits aus der erster Weltkrieg gemacht hat. Ich spreche über Copper State Models. Ich muss sagen dass der Einstieg in neue Sparte wurde erfolgreich gemeistert. Acht sauber gespritzte Spritzgussrahmen, ein Decalbogen und die Bauanleitung sind absolut sicher in einem doppeltem Schachtel mit ansprechendem Boxart verpackt.

Schon bei dem erstem Blick auf die Plastikteile fällt auf wie gut die gegossen sind. Sachen wie Formversatz oder Sinkstellen sucht man hier vergebens. Spritzling A ist überwiegend mit Panzeraufbau bestückt, Spritzling B widmet sich dem Fahrgestell und Fahrwerk. Zwei mal vorhandener Spritzling C ist auf drei kleine Rahmen unterteilt und bietet uns perfekt dargestellte Räder und noch einige kleinere Teile.

Die Detaillierungsgrad des Lanchester Armoured Car wurde ich als sehr gut bezeichnen. Die Nieten und Schrauben sind ordentlich wiedergeben. Auch die Fahrwerkskomponente überzeugen mit feinen Details vor allem sauber gegossene Speichen bei allen sechs Rädern. Bemerkenswert gut und realistisch dünn sind die vorderen Kotflügel geworden. 

Eine farbige Bauanleitung in Form eines Heftes enthält nebst 33 Arbeitsschritte eine geschichtliche Expose und Bemallungsplan für fünf Markierungsvarianten. Alle Texte sin in englisch verfast. Die Farbangaben werden leider nur beim Namen genannt (wie z.B. Admiralty dark grey) ohne Anbindung an irgendein Farbsystem. Ansonsten ist der Bauplan gut strukturiert. Sehr gut, teils farbig dargestellte, Bauabschnitte lassen keine Fragen offen. 

Der Decalbogen wurde bei Cartograf gedruckt und ist von der höchste Qualität.

Mich hat der Bausatz Lanchester Armoured Car von Copper State Models absolut überzeugt. Sehr gute Verarbeitung mit ausreichende Detaillierung in Verbindung mit gute Passgenauigkeit eignen sich auch für weniger erfahrene Modellbauer. Für die Profis setzt die Copper State Models noch eins drauf in Form von optionalen Ätzteile-Set’s für Exterior (Review) und Schneekette, Räder aus Resin mit geätzten Speichen und Lackiermasken für belgische Variante was die Originalgetreue von Lanchester noch mal erhöht. Die für Lanchester passenden Figuren aus Resin hat der Hersteller auch im Angebot.

Vielen Dank an Copper State Models für die Bereitstellung des Besprechungsmusters!

Hier finden Sie weitere Modellbau Besprechungen von Copper State Models

Review Lanchester Armoured Car Copper State Models 35001 von Alexander Miller