LK II Walkaround

LK II Walkaround / Detailbilder.

Der LK II (Leichter Kampfwagen II) wurde 1918 entwickelt. Aufgrund des Friedensvertrag von Versailles dürfte Deutschland keine Panzer besitzen. Weshalb weitere Serienfertigung eingestellt wurde. Bis Kriegsende wurden ca. 24 LK II hergestellt. Jedoch gelinge es Deutschland einige LK II nach Schweden und Ungarn zu verkaufen. In Schweden tug der LK II zuerst die Bezeichnung Pansarvagn fm/22 und später Stridsvagn fm/21 (Strv fm/21). Nach Modernisierung im Jahre 1928 wurden die als Stridsvagn m/21-29 (Strv m/21-29) bezeichnet. In Ungarn erhielten die Leichter Kampfwagen II nummern V-1 bis V-14. Die „V“ steht für „vontatók“ was übersetzt Traktor bedeutet.

Der abgebildeter LK II ist ein ehemaliger schwedischer Strv m/21-29 und befindet sich momentan in der Sammlung von Panzermuseum Munster.