Modelcollect Maz 7911 Heavy Truck Review

Soviet army Maz 7911 Heavy Truck in Maßstab 1/72 von Modelcollect UA72064.

Der rührige Hersteller aus dem fernen Osten „Modelcollect“ haut eine Neuheit nach der andere raus und eine ist interessanter als die andere für die Liebhaber von sowjetische oder russische Militärtechnik.

Heute geht es um sowjetischen schweren LKW Maz-7911 in Maßstab 1/72 mit Artikelnummer UA72064.

Der Maz-7911 „Oplot-A“ ist eine Modernisierung bzw. Weiterentwicklung von Maz-543.  Wurde von 1975 bis 1979 in kleineren Serien gebaut.

In einem für Modelcollect typischem stabilem Karton finden wir zehn Kunststoffspritzlinge, Fahrerhaus, zwei Photogeätze Platinen, acht Reifen aus Gummi, Decal und eine Bauanleitung mit Bemalungsplan.

Alle Plastikteile sind sauber gegossen, Sinkstellen oder Grat sucht man vergebens. Auswurfmarkierungen sind so platziert das nach dem Zusammenbau nichts davon zu sehen wird.

 

Die Bauanleitung mit Bemalugsplan, in Form eines Heftes, erläutert wie man in 18 Arbeitsschritten zu dem fertigem Modell kommt.  Dank klare und gut struktuierte aufbau vom Bauanleitung bleiben keine Fragen offen. In der Bemalungsplan sind drei Gestaltungsvarianten von Sowjetische Armee vorhanden, zwei davon in Dreifarb-Tarnanstrich. Die Farbangaben sind, nicht ganz praktischerweise, bezieh sich nur auf die Farbpalette von Ammo of Mig.

 

Decal ist auf einem etwas dickerem Trägerfilm aber absolut sauber und ohne Versatz gedruckt.

 

Spritzling Q widmet sich komplett dem Triebwerksraum der hinter dem Fahrerhaus platziert ist.

 

Spritzling R (ist zweifach vorhanden) mit Teile für die Ladefläche. Hier sieht man die Auswurfmarkierungen welche auf der untere Seite sind und später nicht zu sehen werden.

 

Spritzling X mit Rahmenteile, ein Teil davon wird nicht für den Bau von Maz-7911 verwendet und landet so in der Grabelkiste.

 

Auf dem Spritzling D, der liegt zwei mal bei, finden wir die Fahrwerksteile und Felgen. Die Detaillierung von Felgen überzeugt auf ganze Linie.

 

Kraftstoffbehälter und paar Sitze befinden sich auf dem Spritzling E.

 

Weitere Rahmenteile, Teile für Fahrerhaus und Triebwerk sind auf dem Spritzling C platziert.

 

Fahrerhaus ist in einem Stück gegossen und überzeugt mit feinen Details.

 

Alle Fenstescheiben finden wir auf dem Spritzling F.

 

 

Sehr feine Ätzteile sind auf zwei Platinen verteilt.

 

Die Gummi-Reifen haben das richtige Profil und besitzen sogar die Beschriftung wie beim Original. In der mitte des Reifen verläuft der Trennnaht von der Form der etwas störend wirkt aber lässt sich leicht mit Schleifpapier entfernen.

 

Ein sehr interessantes Prototyp von einem seltenem Fahrzeug hat sich der Modelcollect ausgesucht und ich finde dass der Maz-7911 ein absolut gelungenes Modellbausatz geworden ist. Wirklich vieles spricht dafür: absolut saubere Guss, sehr gute Verarbeitung und Detaillierungsgrad in diesem Maßstab zeichnen dieses Bausatz aus. Einem Modellbau-Anfänger wurde ich dieses Bausatz nicht empfehlen aber jeden der etwas an Erfahrung mitbringt kann ich es nur Empfehlen.