Review A-10 Thunderbolt II Hobby Boss 80323

Flugzeug-Modellbausatz Review A-10 Thunderbolt II Hobby Boss 80323 in Maßstab 1/48.

Mit dem Schlachtflugzeug A-10 Thunderbolt II lässt sich kein Schönheitswettbewerb gewinnen. Aber gewisse etwas hat die Maschine trotzdem. Wer Heute einen A-10 bauen will hat einige Bausätze zur Auswahl, Revell, Tamiya, Italeri und Hobby Boss. Revell und Tamiya gehören zu den ältesten Kit’s auf dem Markt. Die von Italeri und Hobby Boss erblickten die Welt in 2006 und 2007 entsprechend. 

In einem recht großem Stülpkarton werden wir 13 unterschiedlich große Spritzgussrahmen, Reifen aus Gummi, zwei Decal-Bogen, die Bauanleitung und ein Bemalungsplan finden. Die Spritzlinge sind sorgfältig in Polyethylen Beutel verpackt. Besonders bruchgefährdete Teile sind entweder zusätzlich gepolstert oder liegen in separatem Schachtel. Alle Teile sind sauber gespritzt und weisen feine Details und versenkte Blechstöße auf. Die Waffenschacht und Cockpit können offen dargestellt werden. Die Vorflügel, Landeklappen und Querruder liegen separat bei. Die Turbinenschaufel sind durchbrochen ausgeführt. Die große Anzahl von Außenlasten und Abwurfwaffen runden das Bild ab. Zur Auswahl stehen uns zwei US Markierungsvarianten.

 

Die gut strukturierte 12-seitige schwarz-weiße Bauanleitung führt uns in neun Bauschritten sicher zum Ziel.

 

Die farbige Bemalungsplan beinhalten auch die Farbgebung für die Außenlasten. Die Farbangaben sind nach Mr. Hobby und Mr. Color von Gunze.

 

Die Abziehbilder mit Hoheitsabzeichen und Stencils sind sauber und ohne Versatz gedruckt und verteilen sich auf zwei kleinere Bogen.

 

Beide Rumpfhälften und Seitenruder finden wir auf dem Rahmen A.

 

Triebwerke, beide Fahrwerksbeine für Hauptfahrwerk und Mündung für Gatling-Kanone GAU-8/A Avenger sind auf dem Spritzling C positioniert. Wer die Mündung von GAU-8/A noch realistischer darstellen will kann auf die Teile von Master Model zurück greifen.

 

Spritzling D mit oberen hälften von der Tragflächen.

 

Die unteren hälften von der Tragflächen und Höhenruder befinden sich auf dem Rahmen E.

 

Vorderes Fahrwerksbein, Felgen, Instrumentenbrett und weitere kleinere Teile finden wir auf dem Spritzgussrahmen F.

 

Spritzling G hält für uns ein Teil der Außenlasten und Pylonen bereit.

 

Die Cockpit-wanne mit fein detaillierten Schleudersitz finden wir auf einem kleinem Rahmen H.

 

Weitere Abwurfwaffen mit Pylonen sind auf den Rahmen J.

 

Die Klarsichtteile beanspruchen für sich gleich drei Rahmen K, L und N.

 

Die Reifen aus Gummi ist sicherlich eine Geschmacksache aber aussehen tun die gut.

 

Die A-10 Thunderbolt II von Hobby Boss gehört nicht zu den teuersten Kit’s und überzeugt mit gute Detaillierung und vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten. Mit 298 Einzelteile ist es sicherlich kein Anfänger Bausatz aber etwas erfahrene Modellbauer können aus diesem Kit ein schönes Modell zaubern. 

Review A-10 Thunderbolt II Hobby Boss 80323 wurde von Der Sockelshop gesponsert. Vielen Dank!

Hier finden Sie weitere Modellbau Besprechungen von Hobby Boss