Review F-35A Lightning II Meng Model LS-007

Review F-35A Lightning II in Maßstab 1/48

Plastik Modellbausatz Review F-35A Lightning II das neuste US-amerikanisches Jagdflugzeug. Die Lockheed Martin F-35 Lightning II ist ein Tarnkappen-Kampfflugzeug der als Nachfolger für F-16 entwickelt wurde. Es existieren drei Varianten von F-35 Lightning II. F-35A – konventionell startendes Flugzeug. F-35B – senkrecht startende Ausführung. Und F-35C  – modifizierte Variante für US Flugzeugträger. Die F-35A gibt es schon als Plastikbausatz in Maßstab 1/48 von Kitty Hawk. Jetzt kommt noch eine F-35A von Meng Model mit dem Artikelnummer LS-007. Was uns angeboten wird und wie das Modell verarbeitet ist werden wir gleich herausfinden.

In einem stabilem Schachtel finden wir 14 Spritzlinge, zwei Rumpfhälften, Abziehbilder, kleine Platine mit Ätzteile und Bauanleitung mit Bemalungsplan. Die Spritzgussqualität ist auf dem höchstem Niveau. Sinkstellen, Grat oder sonstige Fehler sucht man vergebens. Die Auswerfer sind so platziert das nach dem Zusammenbau sieht man davon nichts mehr. Bei dem Bau von F-35A von Meng stehen uns einige Optionen zur Verfügung. Pilotenkanzel und Waffenschächte können offen oder geschlossen dargestellt werden. Die Höhenruder lassen sich in zwei vorgegebenen Winkel montieren. Cockpit, Waffen- und Fahrwerksschächte sind für ein Plastikbausatz absolut ausreichend Detailliert.

 

Die schwarz-weiße, 20-seitige, Bauanleitung ist gut aufgebaut. Alle 29 Bauabschnitte sind deutlich dargestellt. Hier finden wir auch die Hinweise für die Bemalung von allen möglichen Innereien. Die Farbangaben beziehen sich auf die Meng Farbpalette und auf, in Deutschland nicht erhältlichen, ACRYSION Farben von Gunze. Das ist etwas dürftig und kann auch besser gehen.

 

Der farbiger Bemalungsplan hilft uns dabei auch die Abziehbilder richtig zu positionieren. Folgende Markierungen stehen uns zur Wahl:

F-35A 13-5071, 34th FS, 388th FW, USAF, Pilot Lt. Col. George Watkins, Hill AFB, 2016

F-35A 11-5033, 33rd FW, USAF, Pilot Col. Lance Pilch, Eglin AFB, 2015

 

Decals sind sauber gedruckt und besitzen ein dünnes Trägerfilm. Die Technische Hinweise sind lesbar. Auch farbiges Piloten Display ist als Abziehbild vorhanden.

 

Nun schauen wir uns die Plastikteile von Meng’s F-35A Lightning II an.

Beginnen wir mit Spritzgussrahmen A. Hier können wir beide Höhen- und Seitenruder finden.

 

Die Tragflächen finden wir auf dem Spritzling B. Wer die im Bausatz beiliegenden Pylonen für Außenlasten montieren will muss einige Löcher aufbohren. Die entsprechenden Markierungen befinden sich auf der innere Seite von Tragfläche. Allerdings die Waffen dafür müssen separat gekauft werden.

 

Rahmen C mit Teile für Cockpit und Luken für die Waffenschacht.

 

Bugrad, Fahrwerksbein und vordere Schacht finden wir auf dem Spritzling D.

 

Gussrahmen E widmet sich komplett dem Hauptfahrwerk.

 

Waffenschächte und Triebwerk Düse finden wir auf dem Rahmen F.

 

Spritzling G mit Luftkanäle für Triebwerk und Pylonen.

 

Pylone (Rahmen SGF) für Gleitbombe GBU-53 (Rahmen SGD).

 

AIM-120C Luft-Luft Rakete auf dem Gussrahmen MMF.

 

Die obere hälfte des Rumpfes.

 

Und das unteres Teil.

 

Klarsichtteile wie Kanzel sind auf dem Spritzling H positioniert. Die sind absolut transparent und brauchen keine Nacharbeit.

 

Platine mit Ätzteile bietet uns zwei Teile für Triebwerk und Gurte für den Schleudersitz.

 

Für rund 40 Euro bekommen wir ein qualitativ Hochwertiger Bausatz von F-35A Lightning II in Maßstab 1/48.  Der ich jedem ein wenig erfahrenem Modellbauer empfehlen kann. 

Review F-35A Lightning II Meng Model LS-007 wurde von Der Sockelshop gesponsert. Vielen Dank!

Hier finden Sie weitere Modellbausatz Besprechungen von Meng Model