Review Panzer IV Ausf.H Zvezda 3620

Panzer IV Ausf.H in Maßstab 1/35 von Zvezda.

Der Panzer IV Ausf.H ist einer der meistgebauter Varianten von Pz.Kpfw.IV Sd.Kfz.161. Viele Hersteller haben so einen Plastik-Bausatz im Programm. Jetzt bringt der russische Hersteller Zvezda sein eigenes, neu entwickeltes, Bausatz auf den Markt. Schauen wir mal was der Panzer IV Bausatz so mitbringt.

Der Bausatz kommt sicher verpackt in einem stabilem Schachtel mit ansprechendem Boxart wo einen Panzer IV mit Zimmerit Beschichtung abgebildet ist. In dem Schachtel finden wir zehn Gussrahmen, die untere Wanne, ein Decal und die Bauanleitung samt Bemalugsplan. Alle Plastikteile überzeugen, schon auf den ersten Blick, mit sauberem Guss und guter Detaillierung.

 

Fangen wir mit dem Bauanleitung an. Der schwarz-weiße Anleitung nimmt fünf A4-Format großen Seiten in Anspruch. Es gibt viele Alternativteile um verschiedene Varianten von Pz.IV Ausf.H zu bauen aber die Anleitung geht das genau nicht an. Eine Recherche wir vor dem Bau nötig um die richtige Teile raus zu filtern.

 

Bemalungsplan ist leider, Zvezda-typisch, auch in schwarz-weiß. Uns werden zwei Markierungvarianten angeboten: Turmnummer 1251 – 24. Panzer Division, Ukraine Dezember 1943 und Turmnummer 536 – 12. Panzer Division Normandie 1944. Die Farbangeben werden nach eigene Hausmarke (die in Deutschland nicht erhältlich ist) und Humbrol Farbpalette gemacht.

 

Der kleine Decal-Bogen beinhaltet nur die Turmnummer und Balkenkreuze für beide Varianten. Die Nummer 1251 ist schon mit Abnutzungserscheinungen dargestellt.

 

Auf dem Gussrahmen I sehen wir das obere Teil für die Wanne, Getriebeabdeckung, Kanonenrohr, Turm, Halter für die Zusatzpanzerung und weitere Kleinteile. Die Schweißnähte und Schlitzschrauben sind sehr gut dargestellt.

 

Gussrahmen B mit Fahrwerkskomponenten liegt zwei mal bei. Hier finden wir den Leitrad, Stütz- und Laufrohllen, Federungselemente und sämtliche kleine Teile. Die Laufrollen haben entsprechendes Hersteller Kennzeichnung und die Konsole für Federn weisen, wie im Original, die Gussnummern.

 

Spritzling D widmet sich komplett dem Kettenabdeckung. Und hier können wir sehen mit welche liebe zum Detail haben die Konstrukteure von Zvezda gearbeitet haben. Sehr gut dargestelltes Riffelblech und ordentliche Schweißnähte bestätigen das.

 

Gussrahmen E mit Seitenschürzen, weiteren Teile für die Wanne, Vorgelege, Teile für den Luftfilter, drei unterschiedliche Mündungsbremse und weitere Kleinteile. Der Zimmerit ist sehr vorbildlich dargestellt. Leider für die Wanne und Turm muss man der Zimmerit selber machen. Da hat Zvezda nicht weiter gedacht.

 

Spritzgussrahmen F (in zweifache Ausführung). Wie wir sehen können hier sind weitere Teile für den Fahrwerk: Antriebsrad und Kette. Die Kette mit ihren Segmenten und nur ein paar von einzelne Glieder sinnvoll aufgeteilt und erlaubt schnelle Montage. Obere Strang der Kette ist mit gewissem Durchhang gemacht was realistisches aussehen bewirkt. Die zweigeteilte Antriebsräder überzeugen mit feinen Details wie Kronenmutter.

 

Motorabdeckung, Auspuff, Bodenplatte und weitere kleinere Teile finden wir auf dem Gussrahmen L.

 

Der Panzer IV Bausatz von Zvezda bringt auch etwas an Interior mit. Alle wichtigste Komponente für den Turmausstattung sind vorhanden und befinden sich auf dem Spritzling A.

 

Das untere Teil von Wanne wird als Spritzling C bezeichnet. Hier zeigt sich noch mal deutlich wie gut die Detaillierung von dem Bausatz ist.

 

Gussrahmen H mit Klarsichtteile. Hier finden wir Winkelspiegel für Kommandanten kuppel und Sichtblock für Fahrer.

 

Der Panzer IV Ausf.H von Zvezda ein sehr gelungenes Bausatz. Mit wenig Teile lässt er sich ganz schnell zusammen bauen und man muss auch nicht mit „Overengineering“ kämpfen. Dank Grundausstattung an interior lassen sich alle Turmluken offen darstellen. Auch Detaillierungsgrad überzeugt auf ganze Linie.  Nur nicht ganz deutliche Bauanleitung und fehlendes Zimmerit für Wanne und Turm trüben den Gesamteindruck. Dennoch ist der Panzer IV ein absolut empfehlenswertes Bausatz.