VW Typ 166 Schwimmwagen Tamiya 35224

Der Tamiya’s Modellbausatz VW Typ 166 Schwimmwagen (Pkw.K2s) in 1/35 Maßstab erblickte im Jahre 1998 die Welt. Das hinder ihm aber nicht daran als einzige alternative auf dem Markt zu agieren. Obwohl der Schwimmwagen von Tamiya ist auch nicht ohne und braucht etwas Zuwendung um gut da zu stehen. Aber dazu später mehr.

Zu dem Lieferumfang der Typ 166 Schwimmwagen gehören zwei Spritzgussrahmen, unteres Teil von die Wanne, Nylon-Gitter, vorgestanzte Frontscheibe, Abziehbilder und die Bauanleitung.

Die Spritzgussqualität ist Tamiya-Typisch – sauber und ohne Versatz. Etwas Grat ist vorhanden lässt sich aber schnell beseitigen. Die Konstruktion ist durchdacht und anzahl der Einzelteile absolut überschaubar was uns ein schnelles Ergebnis verspricht. Auch eine gewisse Variabilität bei der Gestaltung von Schwimmwagen wurde von Tamiya vorgesehen. Die Windschutzscheibe kann Hochgestellt oder herunter geklappt werden, der Motor für Schwimmbetrieb können wir in zwei Positionen bauen: Schwimm- oder Fahr-Stellung. Unter der Motorhaube, die übrigen auch geöffnet werden kann, hinten verbirgt sich ein ausreichend detaillierter Motor. Nur die Kabel und Leitungen müssen wir selbst ergänzen. Der Holzboden im Innenraum punktet mit dezente Holzmaserung. Und das zusammen gefaltetes Verdeck überzeugt mit realistischem Faltenwurf. Apropos Verdeck, den können wir nur in offen bauen. Als gute Ergänzung finde ich die Fahrerfigur die zum  Modellbausatz gehört.

Die untere hälfte von Wanne ist in einem Stück gegossen und sieht genau so wie bei dem Original aus.

Die Abziehbilder wurden von Importeur nach §86 StGB zensiert. Aber das wirkt sich nicht auf die Qualität aus. Die weiter gut bleibt.

VW Typ 166 Schwimmwagen Tamiya 35224
Typ 166 Schwimmwagen Tamiya 35224 Decal

 

Die schwarz/weis gehaltene Bauanleitung für uns achtzehn Schritten zum Ziel. Alle Bauabschnitte sind gut und deutlich dargestellt. Auch die Hinweise zur Bemalung von einzelnen Teilen finden wir hier. Natürlich beziehen sich die Farbangaben auf die Farbpalette von Tamiya. Auch die Bemalungsplan für drei Markierungsvarianten ist in die Bauanleitung enthalten. Folgende Varianten haben zur Auswahl: Volks-Werfer-Brigade 8, 1944; sPzAbt 101, Normandie, Juni 1944 und Division Großdeutschland Russland, März 1944. Die Darstellung von Typ 166 Schwimmwagen aus sPzAbt 101 ist ohne weiteres nicht möglich da die notwendige Abziehbilder sind zensiert.

Was könnte man an diesem Typ 166 Schwimmwagen Modell von Tamiya verbessern? Ich fange mal mit den Räder an. Die Bremstrommel bei Tamiya haben eine dominante Ausprägung in die Mitte. Das ist aber nur für die Vorderachse richtig. Hinten bei dem Original gibt es an diese Stelle eine ca. 1-2 mm Erhöhung die kaum wahrnehmbar ist. Auch die Form von der vordere Radnabe ist nicht ganz stimmig. Hier würden die Resin-Räder gute Dienste leisten.

Es gibt natürlich auch Sachen die im Spritzgussverfahren nicht  ganz genau reproduziert werden können. Meistens sind das die Werkzeughalter, Schrauben und irgendwelche Abdeckungen oder Gestänge. Und das sind dann genau die Teile die ein absolut realistisches aussehen unserem Modell verleihen. Da wird man zwangsläufig auf die Ätzteile zurück greifen müssen. Zum Beispiel von Eduard 35378. Auch dieses Nylonnetz von Tamiya aus dem man zwei winzige Gitter herausschneiden muss durch die Verwendung eines PE-Satzes überflüssig wird.

Noch mehr interessante Möglichkeiten bieten uns die Zubehör Hersteller wie Mantis, Black Dog oder DEF Model. Das sind zum Beispiel die 200-16 Gelände Reifen auf breiten Felgen, ein geschlossenes Verdeck (z.B. Typ 166 Schwimmwagen Canvas Roof Mantis Miniatures MAC07) oder passende Figuren. Wodurch der Schwimmwagen noch einzigartiger wird. Mir ist natürlich klar dass nicht jeder bereit ist das alles in seinem Modell zu ändern aus unterschiedlichen Gründen. Wichtig ist dass Sie am Ende Ihr Spaß mit Modellbau hat und mit Ihren Modellen zufrieden sind.

Gekauft wurde der Modellbausatz Typ 166 Schwimmwagen bei Der Sockelshop.

Review VW Typ 166 Schwimmwagen Tamiya 35224 von Alexander Miller.

Hier finden Sie weitere Modellbau Besprechungen von Tamiya